Aktuelles

Juni bis August

Unser K Wurf ist nun 1 Jahr alt, herzlichen Glückwunsch!!

Manni, hat sein perfektes Zuhause gefunden. Er darf jetzt entspannt der Prinz sein, der er schon immer war.

Kiala war das erste mal im Urlaub am Meer, sie fand es toll.

Juno de La Montez, er hat sich eindeutig als Phalene und Bayern Fan geoutet.

Josie und Contessa im Urlaubsfeeling

Es gibt Zeiten, da bricht einem als Züchter das Herz, Zeiten da

zweifelt man daran ob man das richtige tut,

Zeiten in denen man denkt, man sollte aufgeben.

 

Ich schreibe das nun heute, weil ich möchte, dass man meine Entscheidungen nachvollziehen kann, weil ich möchte das meine Zucht transparent und ehrlich bleibt und vielleicht auch weil ich mir den Frust von der Seele schreiben möchte.

Polar Wings Unlimited Free Love aka Momo, hatte ich mir Dezember 2019 in Russland gekauft um für meinen eigenen Rüden Yukatan endlich das passende Gegenstück zu haben. Leider ist dieser Traum zerplatzt. Wie auch immer das Unglück passieren konnte, sie muss bei einem Spaziergang Rattengift gefressen haben. Die Klinik hat es geschafft, nachdem die Sympthomatik nicht wirklich eindeutig war, sie am Leben zu erhalten. Nach drei Tagen Aufenthalt konnte ich sie mit nach Hause nehmen und habe Wochenlang mir ihr trainiert, das sie wieder laufen kann, denn sie hatte auf jedenfall eine Hirnblutung erlitten. Sie war eine Kämpferin und hat es geschafft. Ihr Züchter wollte sie danach zurück und weitere Untersuchungen in Russland ergaben das sie keinerlei Schäden zurückbehalten hatte, zum Glück.

Lavita, habe ich Anfang des Jahres aus der Zucht genommen. Schon bei ihrem ersten Wurf tat sie sich sehr schwer bei der Geburt, weil die Wehen nicht kräftig waren und die Welpen ordentliche Brummer. Beim zweiten Wurf leider das selbe, die Welpen sehr groß und ihr Beckendurchgang dafür nicht wirklich ausgelegt. Somit hab ich sie kastrieren lassen und ihren Neigungen nach, zu einer Familie gegeben die mit ihr nun Klickertraining und Obidience machen. Ja ich gebe erwachsene Hunde auch privat, denn wenn man sich entschlossen hat zu züchten, dann braucht man den “Platz”, den ein kastrierter Hund besetzen würde. Das mag sich blöd anhören aber als Züchter hat man automatisch mehr Hunde und die Kapazitäten sind begrenzt, denn jeder einzelne möchte Pflege, Spielen, Training, Kuscheln und Aufmerksamkeit. Ab einer gewissen Anzahl wird man dem nicht mehr gerecht und ich habe die Einstellung dazu, dass ich dann Hunde, die bei mir aus der Zucht gehen, ein privates Zuhause bekommen, das ihren Neigungen entspricht und sie die Königin oder König sein können bis zu ihrem Ende.

Im März die Hiobsbotschaft, die kleine Kainalu hat in ihrer ersten Läufigkeit angefangen kurze Head Bobbing Anfälle zu bekommen und auch die Knie schienen auffällig zu sein. Zu dieser Erkrankung gibt es nicht viele Studien und es gibt auch sehr viele Auslöser, die dazu führen können. Nun war das leider nicht alles und ich bekam am 30. März eine Sprachnachricht von ihrer Besitzerin und besten Freundin, dass sie in der Tierklinik seien und eine Not OP gemacht wird, Zwerchfellriss. Ab diesem Zeitpunkt ging es um Leben oder Tod, leider hat sie diesen Kampf nicht gewonnen und ihre Besitzerin musste sie mit nur 8 Monaten am 1.4 gehn lassen. Ich als Züchter stehe nun wieder am Scheideweg, denn alles, was diese zauberhafte Nachzucht von mir hatte, bzw dazu geführt hat das alles so schief lief, könnte auch einen genetischen Hintergrund haben, also vererbt worden sein. Somit meine Entscheidung, dass Keramet´s Last Man Standing aka Manni, Impala Essence Josephine aka Josie und Kiala de La Montez nicht mehr zur Zucht eingesetzt werden bzw. in die Zucht gehen werden.

Somit bleiben mir im Moment nur noch Yukatan und seine Tochter Luana. Von meiner Nachzucht in Schweden werde ich nächstes Jahr noch etwas zurück bekommen (das steht schon seit 7 Jahren fest) und auch vom Züchter von Momo aus Russland bekomme ich etwas zurück, weil ihm viel an mir liegt und ich für Momo so gekämpft habe. Im Moment fehlt mir aber die Kraft irgendwelche weiteren Zukunftspläne zu schmieden, denn das Leben kann ein A… sein und manchmal bekommt man das so sehr zu spüren.

Niemals vergessen, Kainalu aka Kalou aka Puschelpopo 31.07.21-01.04.22

Januar bis März

 

Jazz hat seine Zuchtzulassung mit bravour bestanden

7 Monate die zwei hübschen Kenai aka Pepino und Kainalou aka Kalou

 

Ein paar schöne Bilder von Linos und Lazzaro beide sind super glücklich in ihren Familien und umgekehrt.

 

Meine zwei Mädels, Kiala de La Montez und Luana de La Montez haben jetzt ihr eigene Seite,

ich hoffe sehr das sie sich weiter gut Entwickeln und später meine Zucht bereichern.

 

 

Frohes Neues Jahr an alle!

Meine zwei Buben aus unserem L Wurf suchen ab sofort ein Zuhause. Mehr Informationen auf der Verkaufsseite.

de_DEGerman